Bankensektor

EU-Banken droht Jammer-Dekade

Europas Banken haben ein Jahrzehnt zum Vergessen hinter sich – ganz im Gegensatz zu ihren großen US-Rivalen. Mit den gerade vorgelegten Zahlen zum Q3 haben insbesondere JP Morgan Chase und Goldman Sachs die Latte wieder einmal sehr hoch gelegt für UBS, Credit Suisse, BNP Paribas und Deutsche Bank, die alle in den kommenden Wochen Zahlen präsentieren (s. a. „Rundblick“ auf S. 2). Angesichts des zersplitterten Kapitalmarkts und der mangelnden Größe der wichtigsten Player in Europa ist davon…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Märkte | 29. Oktober 2020

Die verhältnismäßig günstigen Prognosen für Russlands Wachstum im laufenden Jahr mit einem BIP-Rückgang von 4,1% (IWF) bis 5% (Weltbank) täuschen über die schwierige Lage des Landes… mehr

| Bergbau | 29. Oktober 2020

So langsam erholt sich Anglo American vom Corona-Schock des März (vgl. PEM v. 13.8.) – droht jetzt mit der zweiten Pandemie-Welle ein neuer Rückschlag? Nach den am Montag (26.10.) präsentierten… mehr

| DE0007010803 | 28. Oktober 2020

Die Kursentwicklung beim Großküchenhersteller Rational können wir schon seit einiger Zeit nicht nachvollziehen. Die am Dienstag (27.10.) vorgelegten Q3-Zahlen verstärken diese Einschätzung… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×