Medizintechnik

Eckert & Ziegler bleibt bescheiden

Das Q1 ist bei Eckert & Ziegler stark verlaufen. Während der Umsatz nach vorläufigen Zahlen fast unverändert bei 44 Mio. Euro lag, wurde der Gewinn mit 13,8 Mio. (Vj.: 5,0 Mio.) Euro mehr als verdoppelt; selbst ohne den Sonderertrag von 6,8 Mio. Euro aus der Ausgliederung und dem 51%-Teilverkauf des Geschäfts mit Tumorbestrahlungsgeräten an die chinesische TCL Healthcare Equipment ergibt sich ein Gewinnzuwachs von 40%.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Halbleiter | 30. Juli 2021

Schon die vorläufigen Q2-Zahlen plus Prognoseerhöhung von Aixtron hatten uns überzeugt (vgl. PB v. 14.6.). Doch der 5G-Netzausbau, zu dem der Halbleiterspezialist die wichtige Galliumnitrid-Leistungselektronik…

| Sportartikelhersteller | 30. Juli 2021

Puma bleibt klar auf Wachstumskurs. Die am Donnerstag (29.7.) vorgelegten endgültigen Q2-Zahlen fielen sehr gut aus, nachdem der Sportartikelhersteller schon Mitte Juli auf Basis vorläufiger…

| Telekommunikation | 29. Juli 2021

Bis Mitte April sah es so aus, als ob die Aktie von Singapore Telecommunications (Singtel) wieder an gute, alte Zeiten anknüpfen könnte. Bis in den Bereich bei 1,60 Euro konnte sich…

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×