Autozulieferer

Aumann – Die Käufer sind zurück!

Mit einer Kursexplosion von über 12% startete die Aumann-Aktie (13,88 Euro; DE000A2DAM03) in die Handelswoche. Nach dem Ausverkauf im April, als Anleger enttäuscht auf die 2021er-Ziele reagierten und den wir zum Einstieg nutzten (vgl. PB v. 21.4.), sind die Käufer nun also zurück.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Heiz- und Kraftwerkstechnik | 27. August 2021

Erstmals in der Unternehmensgeschichte hat 2G Energy in einem 1. Hj. mehr als 100 Mio. Euro erwirtschaftet. Die Erlöse des Spezialisten für Kraft-Wärme-Koppelungsanlagen kletterten…

| Versicherungswirtschaft | 23. August 2021

Pandemiekosten, Überflutungen, Umweltkatastrophen – der Rückversicherungssektor hat harte Zeiten hinter und angesichts der klimabedingten Wetterkapriolen wohl auch vor sich. Dennoch…

| Währungen | 20. August 2021

Dem Euro ist zum Wochenende die Puste ausgegangen – mit Folgen. Nachdem sich die Gemeinschaftswährung am Mittwoch noch zeitweise stabilisieren konnte, fiel der Euro am Donnerstagmorgen…

| Verpackungsmittel | 18. August 2021

Aus den Hj.-Zahlen von Ringmetall (Umsatz: +25,6% auf 78,3 Mio.; EBITDA: +74% auf 11,3 Mio. Euro; Marge: 14,3 nach 10,3%) errechnen wir für das Q2 eine Marge von 15,9% (Vj.: 9,5%).…

| Autozulieferer | 11. August 2021

Bertrandt hat am Montag (9.8.) ein durchwachsenes Zahlenwerk vorgelegt. Zwar stieg der Umsatz im Q3 (per 30.6.) um 4,3% auf 214,2 Mio. (Vj.: 205,4 Mio.) Euro an. Dennoch entwickelte…