DAX-Bewertung

Ist die Hausse noch gesund?

Die Statements der Fed von Mittwochabend (17.3.) lesen sich wie die beste aller Welten. Die Prognosen für das US-Wirtschaftswachstum wurden kräftig erhöht, die Geldpolitik bleibt im Kampf gegen Corona weiter extrem locker. Zinsängste, die angesichts gestiegener Inflationserwartungen aufkeimen, erstickten die Notenbanker im Keim: Bis 2023 rechnen sie mit Leitzinsen an der Nullmarke.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| PLATOW EURO FINANCE Investorenforum | 26. Juli 2021

Für die Immobilienbranche ist Corona außergewöhnlich. Werden die Folgen von Markterschütterungen hier normalerweise erst zeitverzögert erkennbar, sei es diesmal anders, erklärt Esteban…

| Nahrungsmittel | 22. Juli 2021

Spannende Zeiten liegen hinter der japanischen Kikkoman. Der Saucen-Spezialist hatte ursprünglich für das Gj. 2020/21 (per 31.3.) eine deutliche Gewinnsteigerung bei einem verhaltenen…

Fondsverwalter | 21. Juli 2021

Ökoworld bleibt auf Rekordjagd

Der Luxemburger Vermögensverwalter Ökoworld setzt die beeindruckende Jagd nach Bestmarken immer weiter fort. Zum 30.6. kletterte das über die Fondspalette verwaltete Vermögen auf 3,4…

| Cushman & Wakefield | 16. Juli 2021

Das Investmentvolumen am Gesundheitsimmobilienmarkt ist laut einer Untersuchung von Cushman & Wakefield (C&W) im 1. Halbjahr 2021 um 35% auf über 1,15 Mrd. Euro gestiegen.

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×