Vakuumventile

VAT Group – Fundamental stark

 VAT Group hat am 12.1. ad-hoc vorläufige 2021er-Zahlen kommuniziert. Der Q4-Umsatz stieg um 36% (+11% ggü. Q3) und lag mit 255 Mio. über der Guidance (240 Mio. bis 250 Mio.) CHF. Der Auftragseingang hat sich auf 434 Mio. CHF mehr als verdoppelt (+45% ggü. Q3). Für das Gj. erwartet VAT eine EBITDA-Marge von 34% (2020: 31,4%) und eine Free Cashflow-Marge von über 20%.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Software | 20. Mai 2022

Tastatur

Als Software- und IT-Dienstleister reitet USU Software weiterhin erfolgreich auf der Digitalisierungswelle. Die Möglingener zählen über 1 200 Kunden und mit Blick auf die Q1-Zahlen…

| IT-Dienstleister | 18. Mai 2022

Adesso bleibt klar auf dem Wachstumspfad. Der IT-Dienstleister erzielte im Q1 ein Umsatzwachstum von 29% (org.: 23%) auf 209,8 Mio. (Vj.: 163,2 Mio.) Euro. Inklusive Einmal-effekten…

| Einzelhandel | 16. Mai 2022

Nach wie vor klingt Ceconomy-Finanzvorstand Florian Wieser recht verhalten, wenn es um die Umsatzprognose geht: Für 2021/22 rechne man nur mit leichter Steigerung, erklärte er im Bilanz-Call…

Globale Risiken | 16. Mai 2022

An Konjunkturrisiken herrscht derzeit kein Mangel

Da braut sich etwas zusammen. Diese Meinung könnte man durchaus vertreten, wenn man den Vorträgen und Diskussionen beim Coface Kongress „Länderrisiken 2022“ am Donnerstag gelauscht…