Baumaschinen

Caterpillar – Warum bei dem Zykliker noch Potenziale schlummern

Bröckelnde Straßen, von Zerfall gezeichnete Brücken, marode Stromnetze – der Handlungsbedarf in Sachen Infrastruktur in den USA ist immens. Das hat auch US-Präsident Joe Biden erkannt und Mitte November ein Gesetz auf den Weg gebracht, das hierfür in den nächsten fünf Jahren Ausgaben von 550 Mrd. US-Dollar vorsieht. Wird gebaut, dann profitiert der Baumaschinenhersteller Caterpillar.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Persönlichkeit | 23. Mai 2022

Druck und viel Stehvermögen sind wohl vonnöten, um Alt-Kanzler und „Putin-Versteher“ Gerhard Schröder (78) zum Einlenken zu bewegen. Dass Schröder sein Mandat als AR-Chef der russischen…

| Laborausstattung | 09. Mai 2022

Thermo Fisher gilt mit einer Marktkapitalisierung von 220 Mrd. US-Dollar als einer der weltweit größten Lieferanten für die angewandte Forschung. Trotz dieser klaren Ausrichtung ist…

| Motoren | 28. April 2022

Der japanische Motorradhersteller Yamaha Motor hat sich vom Corona-Jahr 2020 erholt und den Gewinn im vergangenen Jahr kräftig gesteigert. Bei einem Umsatzanstieg um 23,2% auf gut 1,81…

| Halbleiter | 28. April 2022

Die hohe Nachfrage nach Chips hat TSMC erneut ein Rekordquartal beschert. Der Umsatz stieg im Q1 um 35,5% auf nie dagewesene 491 Mrd. Taiwan-Dollar (TWD; rd. 17,6 Mrd. US-Dollar), wie…