Finanzdienstleistungen

MLP braucht ein exzellentes Q4

Hinter MLP-Aktionären liegen schwierige Jahre. Seit dem 2017er-Hoch bei 6,50 Euro ging es für die Aktie (4,62 Euro; DE0006569908) sukzessive bergab. Unsere letzte Empfehlung wurde Ende 2018 ausgestoppt. Im vergangenen Sommer dann die Gegenbewegung: Fast 30% schoss das Papier von Juni bis September nach oben. Es scheiterte aber an der Marke von 5,00 Euro und seither bröckelt der Kurs ab.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Innenausbau | 14. August 2020

Einen untypischen Verlauf erlebte die Surteco-Aktie (22,90 Euro; DE0005176903) in den vergangenen Monaten. Vor dem Corona-Crash bewegte sich der Kurs in einer engen Spanne um 22,50… mehr

| Erneuerbare Energie | 14. August 2020

SMA Solar hat im 1. Hj. bewiesen, was Wachstum bedeutet. Die Zahlen vom Donnerstag (13.8.) zeigen eine Umsatzverbesserung von 41,8% auf 514,2 Mio. Euro. Der Solar-Spezialist steigerte… mehr

| Autozulieferer | 12. August 2020

Berauschend waren die Q2-Zahlen, die Elringklinger am Freitag (7.8.) vorlegte, keinesfalls: Auftragseingang und -bestand brachen in einem angespannten Marktumfeld ein, der Umsatz hat… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×