Europaaktie

Roche fürchtet sich nicht vor US-Zöllen und wächst in China

Die Entwicklung, die Roche in den vergangenen Monaten an der Börse zeigte, war mehr als ordentlich: Fast 40% legte die Aktie (287,25 CHF; CH0012032048) des Pharmariesen seit Mitte 2018 zu. Doch zuletzt dominierten teils kräftige Rücksetzer das Chartbild. Medienberichte über mögliche Strafzölle, die die USA angesichts eines Exportüberschusses der Schweiz mit Medikamenten verhängen könnten, ließen Anleger Gewinne einsacken.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Unsere Meinung | 15. November 2019

Die Bundesregierung hat die Grundrente beschlossen. Doch der Kompromiss stößt v. a. in der CDU-Fraktion auf Widerstand. Der eigentliche Skandal dieses Hilfspakets, dass das Rentenproblem… mehr

| Südkorea | 14. November 2019

Wirklich gut waren sie nicht, die Ende Oktober vorgelegten Q3-Zahlen von Samsung. Unseren Musterdepotwert ließ das weitgehend kalt. Die Aktie (826,00 Euro; 881823; US7960502018) legte… mehr

| Versicherer | 11. November 2019

Die Allianz hat Goldman Sachs für 900 Mio. Euro 4% am chinesischen Versicherungs- und Finanzdienstleistungskonzern Taikang Insurance abgekauft, an dem die Amerikaner jetzt noch 8% halten.… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×