Immobilieninvestor

Corestate im Fokus der Shortseller

Ordentlich unter Wasser geriet am Mittwoch (16.10.) die Aktie von Corestate Capital. Bis auf 25,65 Euro ging es in den Keller, bevor eine leichte Erholung einsetzte. Als Grund wurde eine neue Leerverkaufsposition des kalifornischen Hedgefonds Muddy Waters Capital von 0,5% genannt.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Automobilzulieferer | 29. Oktober 2020

Mit Spannung warten die Investoren des weltgrößten Reifenherstellers auf das Zahlenwerk zum jüngsten Quartal, welches am 30.9. endete. Dieses will Bridgestone Mitte November vorlegen.… mehr

| Technologie | 26. Oktober 2020

„Wasserstoff ist die Kohle der Zukunft“, hat der Schriftsteller Jules Verne sinngemäß bereits 1870 in seinem Werk „Die geheimnisvolle Insel“ prophezeit. 150 Jahre später scheint diese… mehr

| Luftfahrt | 21. Oktober 2020

Mit dem milliardenschweren Paket des Bundes konnte sich Lufthansa über den Sommer retten. Das Tagesgeschäft wird dadurch aber nicht beflügelt. Der Flugverkehr liegt trotz des ausgeweiteten… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×