Immobilieninvestor

Corestate im Fokus der Shortseller

Ordentlich unter Wasser geriet am Mittwoch (16.10.) die Aktie von Corestate Capital. Bis auf 25,65 Euro ging es in den Keller, bevor eine leichte Erholung einsetzte. Als Grund wurde eine neue Leerverkaufsposition des kalifornischen Hedgefonds Muddy Waters Capital von 0,5% genannt.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Tourismus | 01. Juni 2020

In Europa wird es 2020 Sommerurlaub geben. So viel scheint klar zu sein. Touristen müssen sich zwar auf unterschiedliche Hygieneregeln in den einzelnen Ländern einstellen und mit einem… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×