Berichtssaison

Chancenreich durchs Börsenjahr

Die Börse bekommt neues Futter. Am späten Donnerstagabend (14.1.) ging es los. SAP kam überraschend früh mit vorläufigen 2020er-Geschäftszahlen (s. Beitrag rechts), am Freitag gab in den USA mit JP Morgan eine der Großbanken den Startschuss für die Q4-Berichtssaison (s. a. „Rundblick“ auf S. 2). Wenn uns der erste Eindruck nicht täuscht, gibt es demnächst von der fundamentalen Datenfront kräftigen Rückenwind für Aktien.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Assekuranz | 22. Februar 2021

Aus Sicht der Assekuranz hat die Corona-Pandemie und die daraus resultierende Wirtschaftskrise einen klaren „Produktsieger“ hervorgebracht. Neben der Betriebsschließungsversicherung… mehr

| Versicherer | 22. Februar 2021

Eine Zentralbank-Politik, der es nur mit Mühe gelingt, die Balance zwischen Geldversorgung und Finanzmarktstabilität zu halten, sorgt nach Meinung von Oliver Bäte für ein zunehmend… mehr

| Börsenmantel | 17. Februar 2021

Ein neuer Börsentrend aus den USA schwappt gerade nach Europa. Was früher ein leerer Börsenmantel war, heißt heutzutage „special purpose acquisition company“, kurz SPAC. Im vergangenen… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×