Telekommunikation

Freenet diversifiziert das Depot

Firmensitz in Büdelsdorf
Firmensitz in Büdelsdorf © Freenet

Telekommunikationsdienstleister kommen vergleichsweise unbeschadet durch die Corona-Pandemie. Mit Freenet stabilisieren wir unser Depot daher weiter. Dennoch flüchteten Aktionäre Anfang Mai aus der MDAX-Aktie (14,42 Euro; DE000A0Z2ZZ5), weil die Ausschüttung von 1,65 Euro je Papier auf 0,04 Euro zusammengestrichen wurde.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Musterdepot | 23. September 2020

Der Absturz zu Wochenbeginn am breiten Markt (s. „Unsere Meinung auf S. 1) hatte Auswirkungen auf unser Musterdepot. Am Montag (21.9.) fielen Hannover Rück und Aroundtown durch unsere… mehr

| Software | 23. September 2020

Seit dem Allzeithoch Anfang Juli bei 54,86 Euro hat die Teamviewer-Aktie (43,10 Euro; DE000A2YN900) gut 20% korrigiert und dabei am 4.9. unseren Stopp bei 40,25 Euro gerissen. mehr

| Logistik | 21. September 2020

Die konkretisierte Prognose vom Donnerstag (17.9.) zeigt, dass es schlecht um Eurokai steht. Zwar spürte das Geschäft an den Container-Terminals bereits 2019 den Wettbewerbsdruck, nun… mehr

| Vermögensverwalter | 18. September 2020

Bereits nach den guten 2019er-Zahlen hatten wir bei Ökoworld zum Neueinstieg geraten (vgl. PB v. 3.6.). Die starke Entwicklung hat auch 2020 angehalten: Im 1. Hj. konnte der Fondsanbieter,… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×