Bank

Dt. Pfandbriefbank zahlt steuerfrei

Bei der Dt. Pfandbriefbank (pbb) fiel das Q1 gemischt aus. Mit Erträgen von 48 Mio. Euro erreichten die Unterschleißheimer zwar das Vj.-Ergebnis und schlugen die Markterwartung. Gut war zudem das Plus beim Neugeschäft für die gewerbliche Immo-Finanzierung von 12% auf 1,9 Mrd. Euro. Die Marge aus diesem Geschäft sackte jedoch von 1,55 im Vj. auf 1,3% ab. Konzernchef Andreas Arndt führt dies auf den hohen Anteil risikoarmer Geschäfte zurück. Im Q2 soll es wieder zu einer deutlichen Erhöhung…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Maschinenbauer | 20. Mai 2019

Dürr – Der Ausblick überzeugt

Im Vergleich zu anderen Maschinenbauern kann sich Dürr nicht über fehlende Aufträge beklagen. Der Ordereingang stieg im Q1 um 8,5% auf 1,1 Mrd. Euro. Während auch der Umsatz um 13,1%… mehr

| Nahrungsmittel | 17. Mai 2019

Südzucker – Salzige Abrechnung

Die Krise am Zuckermarkt hat Südzucker schwer gezeichnet. Bereits in den Vormonaten jagte bei Europas Zuckerkönig eine Hiobsbotschaft die nächste. Entsprechend vorbereitet reagierten… mehr

Cewe Fotowelt

Konsumgüter | 17. Mai 2019

Cewe kann auch ohne Ostern

Über 1,3 Mio. Fotobücher verkaufte Cewe im Q1, 6,9% mehr als im Vj.-Zeitraum und mehr als jemals zuvor in einem Startquartal. Die Zahl der produzierten Fotos erhöhte sich auf 506,3… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×