Zulieferer

Schmierstoffe und Maschinen sorgen für Aufschwung

Wie wir in PB v. 12.1. (s. „Crash? Mitnichten!“) bereits erläutert haben, sind steigende Zinsen ein Indiz für eine florierende Wirtschaft. Boomt wiederum die Konjunktur, sind es v. a. die Zykliker, die auf der Überholspur fahren. Im aktuellen Umfeld sind das Hersteller von langlebigen Gütern und deren Zulieferer. Für solch ein Szenario haben wir drei heimische Industriewerte mit attraktiven Chance/Risiko-Profilen für Sie identifiziert.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Vakuumventile | 19. Januar 2022

 VAT Group hat am 12.1. ad-hoc vorläufige 2021er-Zahlen kommuniziert. Der Q4-Umsatz stieg um 36% (+11% ggü. Q3) und lag mit 255 Mio. über der Guidance (240 Mio. bis 250 Mio.) CHF. Der…

| Energieversorgung | 17. Januar 2022

In den vergangenen Wochen gehörte die E.On-Aktie (12,31 Euro; DE000ENAG999) zu den Gewinnern. Die recht günstige Bewertung mit einem 2023er-KGV von 15 sorgte im aktuellen Umfeld, das…

| Sport | 14. Januar 2022

Mit den Australian Open (17. bis 30. Januar) beginnt alljährlich der Reigen der insgesamt vier Grand Slam-Turniere. Um die Einreise nach Australien und die Teilnahme des Weltranglistenersten…

| Baustoffe | 14. Januar 2022

Brummt die Wirtschaft, laufen auch die Geschäfte bei HeidelbergCement. Die Wirtschaft steht weiter auf Expansionskurs, wie sich an den steigenden Zinsen für Staatsanleihen erkennen…