Batteriehersteller

Varta rauscht nach Zahlen ab

arta legte am Freitag (13.8.) Hj- Zahlen vor, und diese kamen am Markt nicht gut an. Dass die Wachstumsdynamik der vergangenen Jahre abnehmen werde, darauf hatte CEO Herbert Schein die Börse schon zu Jahresbeginn eingestellt.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Mietwagen-Anbieter | 22. Oktober 2021

Am Mittwoch (20.10.) meldete Sixt ein überraschend gutes Ergebnis vor Steuern (EBT) von 253 Mio. Euro für das Q3. Im Zuge dessen wurde auch die EBT-Jahresprognose von 300 Mio. bis 330…

| Biopharmazeutika | 22. Oktober 2021

Satorius Werk Göttingen

Gute Q3-Zahlen legte Sartorius am Mittwoch (20.10.) vor. Der Laborausrüster hat nach neun Monaten den Umsatz um die Hälfte auf 2,5 Mrd. Euro, das EBITDA sogar um 77% auf 866 Mio. Euro…

| Makler-Reports | 22. Oktober 2021

Wenn PLATOW noch vor fünf Jahren prophezeit worden wäre, der Markt sei bereit, für Top-Logistikflächen die 33-fache Jahresmiete zzügl. Erwerbsnebenkosten zu zahlen, hätten wir medizinische…

| Videoüberwachungsanlagen | 20. Oktober 2021

Die vorläufigen Zahlen für das Gj. 2020/21 (per 30.9.), die Mobotix in der vergangenen Woche vorlegte, sorgten für breite Enttäuschung am Markt. Der Hersteller von digitalen, hochauflösenden…