Datenbanken

Weichenstellung bei Exasol?

Am Montag (14.6.) benannte Exasol endlich mit Jan-Dirk Henrich einen neuen Finanzvorstand. Henrich wird am 1.9. beginnen und kommt mit viel Erfahrung von New Work. Er folgt auf Michael Konrad, der bereits Anfang Mai seinen Rücktritt aus persönlichen Gründen und im besten gegenseitigen Einvernehmen bekannt gegeben hatte. In seiner Vita steht immerhin der Börsengang des Anbieters von hochleistungsfähigen Analyse-Datenbanken.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

Fondsbericht | 06. Dezember 2021

PLATOW-Fonds

Der November startete, wie der Oktober geendet hatte: mit Kursgewinnen am deutschen Aktienmarkt. Bereits am dritten Handelstag kletterte der DAX auf ein neues Allzeithoch, dem zügig…

| Optiker | 06. Dezember 2021

Die am 11.11. veröffentlichten Q3-Zahlen von Fielmann waren keine große Überraschung. Der Konzernumsatz lag in den ersten neun Monaten dieses Jahres 22% höher als 2020 und immerhin…

| Immobilien | 01. Dezember 2021

Bei Accentro wurden wir Anfang Oktober bei 6,40 Euro mit einem Verlust von 23,8% ausgestoppt. Das ist schade, denn operativ bestätigen die am Dienstag (30.11.) vorgelegten Neunmonatszahlen…

| Politik | 26. November 2021

Als die Ampel-Matadore am Mittwoch sich und den 177 Seiten starken Koalitionsvertrag präsentierten, beschlich den Beobachter weniger das Gefühl von „Fortschritt und Wagnis“.

| Banken | 24. November 2021

Mit dem Niederländer Alexander Wynaendts gewinnt die Deutsche Bank für die Spitze ihres Aufsichtsrats einen Mann, dessen Vita nicht an die des Iren Colm Kelleher heranreicht, der fast…