Sportartikelhersteller

Puma wird weiter Freude machen

Am Donnerstag (14.11.) vollzogen wir einen Teilverkauf von 150 Puma-Aktien (66,05 Euro; DE0006969603). Damit floss unserem Depot eine Liquidität von 9 982,50 Euro zu. Dieser Schritt ist aber keine Abkehr von Puma, denn die Wachstumsstory des Konzerns wird anhalten. Vielmehr bauen wir mit dem Verkauf das Übergewicht der Aktie ab. Nebenbei sichern wir uns einen Teil der aufgelaufenen Performance, denn an Gewinnmitnahmen ist noch niemand gestorben.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Verpackungen | 13. Dezember 2019

Krones senkt zum zweiten Mal in diesem Jahr die Guidance, doch die Aktie (64,80 Euro; DE0006335003) legt am Donnerstag (12.12.) 4,5% zu. Der Spezialmaschinenbauer nimmt 70 Mio. Euro… mehr

| Leseraktie | 13. Dezember 2019

Nach neun Monaten ist Aurelius voll auf Kurs. Der Umsatz der Beteiligungsgesellschaft sank zwar um 2,6% auf 2,72 Mrd. Euro. Das EBITDA sprang aber von 37,4 Mio. auf 187,4 Mio. Euro.… mehr

| China | 12. Dezember 2019

Die Vorlage von Quartalszahlen des chinesischen Internetgiganten Tencent wirkt sich immer seltener auf den Aktienkurs aus, wie ein Blick auf den Chart im bisherigen Jahresverlauf zeigt.… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×