Tech-Aktien

Tech-Aktien werden unterschätzt

Fünf schwache Handelstage in den USA haben den Crash-Propheten ausgereicht, um mal wieder den Beginn der ultimativen Korrektur auszurufen. Schnell wurden die passenden „Beweise“ herausgekramt: So liegt die Marktkapitalisierung aller US-Aktien aktuell 240% über dem Bruttoinlandsprodukt. Wer es mit Warren Buffett und seinem Indikator hält, muss angesichts dieser frappierenden Überbewertung eigentlich direkt aus dem Markt aussteigen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

Fondsbörse | 17. September 2021

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler meldet für August mit 513 abgewickelten Transaktionen freudig einen „deutlich höheren“ Umsatz als gewohnt (Vormonat 438). Allerdings sind…

Dachwikifolio | 15. September 2021

Die beste Nachricht der vergangenen Tage war für unser Dachwikifolio PLATOW Best Trader Selection, dass seit dem Ende der abgelaufenen Woche endlich auch vor Handelsstart an den US-Börsen…

| Logistik | 08. September 2021

Kurz vor der Zinssitzung der EZB am Donnerstag (9.9.) werden frische Konjunkturdaten von den Börsianern besonders akribisch unter die Lupe genommen. Das gilt auch dann, wenn die Kapitalmarkt-Akteure…

| Softwarehersteller | 08. September 2021

Wer in den USA eine Steuererklärung selbst erstellen möchte oder als Selbstständiger buchhalterische Aufgaben erledigen muss, kommt an der Angebotspalette von Intuit kaum vorbei. Die…