Versorger

2G Energy auf der Euphoriewelle

Unser ehemaliger Depotwert 2G Energy ist vom Corona-Tief Mitte März bei 29,50 Euro am Montag (13.7.) auf schwindelerregende 84,70 Euro geklettert. Wir sind bei der Rally zwar nicht dabei, warnen aber davor, jetzt noch auf den fahrenden Zug aufzuspringen. Denn Anleger könnten ihr Investment aktuell aus übertriebenen Hoffnungen vornehmen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Düngemittel | 07. Juli 2021

Bei K+S hat sich nach guten Fundamentalnachrichten jetzt auch das Chartbild aufgehellt. Am Montag (5.7.) durchbrach die MDAX-Aktie (12,70 Euro; DE000KSAG888) den zehnjährigen Abwärtstrend…

Veranstaltungshinweis | 02. Juli 2021

Das PLATOW EURO FINANCE Investorenforum am 14.7. im Hilton Frankfurt ist eine der ersten Konferenzen, bei denen Sie auch live dabei sein können. Bei der Veranstaltung geht es um Mittel…

| Märkte | 01. Juli 2021

Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) hat ihren Ausblick für die Staaten ihres Arbeitsgebiets angehoben. Für die gesamte Region rechnet sie im laufenden Jahr…

| eCommerce | 01. Juli 2021

Die Korrektur im chinesischen Tech-Sektor hat auch vor Baozun keinen Halt gemacht. Vom Zwischenhoch Mitte Februar bei rd. 46,00 Euro rauschte die Aktie des eCommerce-Spezialisten (30,30…

| mrp hotels | 02. Juli 2021

Mit dem Verkauf des Stuttgarter „Turm am Mailänder Platz” für rund 137 Mio. Euro und dem Erwerb der Frankfurter „Villa Kennedy“ durch Conren Land von DIC Asset gab es im ersten Halbjahr…

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×