Unsere Meinung

Schatten auf der Bilanzsaison

Jeden Tag eine Gewinnwarnung. In der vergangenen Woche wurde deutlich, dass die Konjunktursorgen zunehmend auf die Bilanzen der deutschen Unternehmen durchschlagen. In den Konzernzentralen rauchen daher derzeit die Köpfe, denn die Zahlen für die Zeit von April bis Juni sind aufzuarbeiten. Sie sollten nach Möglichkeit zum gegebenen Ausblick passen. Dass dies nicht mehr überall der Fall ist, zeigen die jüngsten Gewinnwarnungen von Daimler, BASF & Co.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| eCommerce | 27. März 2020

Auch Scout24 wird seit Mittwochabend (25.3.) wegen der Pandemie für das laufende Jahr vorsichtiger und hat den Ausblick gestrichen. Bisher war Vorstandschef Tobias Hartmann für 2020… mehr

| China | 26. März 2020

Immer mehr Nachrichten erreichen uns, dass in China der Alltag wieder einzieht. Somit dürfte es den Menschen wieder möglich sein, öffentliche Gastronomiebetriebe zu nutzen. Dies war… mehr

| Massivhausbau | 25. März 2020

Die rd. 320 Mitarbeiter von Helma Eigenheimbau hatten sich schon auf ein weiteres Wachstumsjahr gefreut. Nun mussten die Niedersachsen am Montag (23.3.) jedoch zurückrudern, die Entwicklung… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×