IT-Dienstleister

Init – Wegen fehlender Hardware ausgestoppt

Auch unser Depotwert Init Innovation konnte sich dem äußerst schwachen Marktumfeld nicht entziehen. Am Montag (13.6.) wurde unsere kleine Position ausgestoppt (Zufluss: 5 675,00 Euro; Verlust: 31,4%).

So richtig in Schwung kam die Aktie (21,50 Euro; DE0005759807) seit Aufnahme leider nie. Zwar werden die Investitionen in die Digitalisierung des Personenverkehrs in den kommenden Jahren deutlich zunehmen. Kurzfristig überwiegt jedoch die fehlende Hardware, die Umsätze in die Zukunft verschiebt und den Cashflow belastet. Wir waren davon ausgegangen, dass dies bereits eingepreist ist. Passend dazu bestätigte Init erst kürzlich seine Prognose. Wir…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen PLATOW Börse Artikeln 45,5 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Telekommunikation | 15. Juni 2022

Bei 1&1 übertreibt der Markt

Am Kapitalmarkt läuft es dieses Jahr für die 1&1-Aktie (18,57 Euro; DE0005545503) bisher nicht so richtig, was mit der Börsenbaisse und einem schwächer als erwartet verlaufenem Auftaktquartal… mehr