Autoindustrie

Neue Zeitrechnung bei Daimler

Neue Zeitrechnung bei Daimler

Am 22.5. endet bei Daimler eine Ära: Auf der HV wird CEO Dieter Zetsche nach 13 Jahren im Amt das Zepter an Ola Källenius weiterreichen. Und der neue Chef hat bereits ehrgeizige Ziele vorgegeben: Bis 2039 will sich Daimler komplett vom Verbrennungsmotor verabschieden und nur noch Fahrzeuge mit Elektro- und Plug-In-Hybrid-Motoren verkaufen. Schon 2030 soll bereits jedes zweite Fahrzeug CO2-neutral sein. Es ist ein ehrgeiziges Ziel, denn gemessen am Entwicklungszyklus eines Autos sind 20…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Photovoltaik | 22. April 2021

Das politische Bekenntnis zu mehr Klimaschutz hat an den Börsen einen regelrechten Run auf „Öko-Aktien“ ausgelöst. Auch die Papiere von JinkoSolar (30,80 Euro; A0Q87R; US47759T1007)… mehr

| Elektronik | 22. April 2021

Wer Japans Stern der Elektronikindustrie, Murata Manufacturing, noch nicht kennt, sollte nun besser aufpassen: Das Unternehmen aus Kyoto liefert Schlüsselkomponenten für die gesamte… mehr

| Autozulieferer | 21. April 2021

Fast 20% ging es für die Aumann-Aktie (11,64 Euro; DE000A2DAM03) in der vergangenen Woche abwärts. Bei 11,42 Euro hatte der Ausverkauf ein Ende, seither legte das Papier zwischenzeitlich… mehr

| Lkw-Zulieferer | 21. April 2021

Es ist nicht etwa so, als seien die Ziele, die sich der Traton-Vorstand für das laufende Gj. gesetzt hatte, sehr konservativ gewesen. Die avisierte operative Rendite von 5 bis 6% zeugte… mehr

| Autobauer | 21. April 2021

Die Shanghai Auto Show wird immer mehr zur Show von BMW. Am Montagmorgen (19.4.) kündigte Jochen Goller, China-Chef der Münchner, an, dass der Autobauer bis 2025 ein Viertel und bis… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×