Rohstoffe

Ölpreise am Limit 2021

Die Rally der Energiepreise hat großen Anteil an der zuletzt angestiegenen Inflationsrate und trägt damit auch stark zu den aktuellen Zinssorgen am Kapitalmarkt bei. War ein Barrel des Nordsee-Öls Brent Ende April 2020 mit 17,01 US-Dollar so billig wie nie in diesem Jahrtausend, steht es aktuell bei fast 70,00 Dollar – eine Preisexplosion von über 300%. Getrieben wurde diese sicherlich von der anhaltenden Angebotsverknappung der Opec. Saudi-Arabien verlängerte jüngst die eigene Förderkürzung…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Wehrtechnik | 06. August 2021

Die am Donnerstag (5.8.) von Rheinmetall vorgelegten endgültigen Zahlen für das 1. Hj. liegen über den Erwartungen. Der Umsatz ist um 9% auf 2,58 Mrd. (Prognose: 2,50 Mrd.) Euro geklettert,…

| Märkte | 05. August 2021

Neue Daten der WTO bestätigen: Vietnam ist zur Nr. 2 hinter China im globalen Textilmarkt aufgestiegen und hat damit Bangladesch in dieser Disziplin überholt. Der Studie zufolge beliefen…

| Mischkonzern | 05. August 2021

Die Digitalisierungswelle in Indien ist im vollen Gange. Ein großer Profiteur ist dabei Reliance Industries (RIL). Dank aggressiver Niedrigpreispolitik ist es RIL in den vergangenen…