Autozulieferer

Hella bleibt auf Wachstumskurs

Unser Musterdepotwert Hella wird weiterhin sehr profitabel wachsen. CEO Rolf Breidenbach bestätigte auf dem Kapitalmarkttag des Autozulieferers, dass mittelfristig bei einem jährlichen Umsatzanstieg von 5 bis 10% eine ber. EBITDA-Marge von mindestens 8% erzielt werden soll. Dank eines attraktiven Produktportfolios und hoher Investitionen in Zukunftsthemen wie E-Mobilität, automatisiertes Fahren und digitales Licht werden die Lippstädter „stärker wachsen als der Markt.“


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Autozulieferer | 16. April 2021

Das konsequente Kostenmanagement von Hella zahlt sich aus. Unser Musterdepotwert kommt operativ gut durch die Pandemie und konnte in den ersten neun Monaten des Gj. 2020/21 (per 31.5.)… mehr

Software | 16. April 2021

Im Chartbild von SAP klafft seit Oktober eine breite Lücke. Als Konzernchef Christian Klein verkünden musste, dass die 2020er-Jahresziele nicht zu halten sind, schmierte die Aktie (115,72… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×