Supermarktkette

Carrefour gerät ins Visier eines kanadischen Einzelhändlers

In zwei knappen Sätzen bestätigte die französische Supermarktkette Carrefour am Mittwoch (13.1.) sehr frühe Fusionsgespräche mit Alimentation Couche-Tard (ACT). Dabei haben die Kanadier den Kontakt in freundlicher Absicht aufgenommen und legten ein Übernahmeangebot von 20,00 Euro je Carrefour-Anteil vor. Dennoch ist der Ausgang der Verhandlungen noch völlig offen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Luftfahrt | 05. März 2021

Sie war keine Überraschung und dennoch wirke die Lufthansa-Bilanz für 2020 lt. CEO Carsten Spohr „unvorstellbar“: 6,7 Mrd. Euro Konzernverlust, ein Umsatzeinbruch von 63% auf 13,5 Mrd.… mehr

| Internet | 04. März 2021

Wer nach einem spannenden Investment ins russische Internetgeschäft sucht, der sollte einen Blick auf die Aktie der Mail.Ru-Gruppe werfen (22,20 Euro, A1C8BP, US5603172082). Anders… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×