Börsengänge

2020er-Börsenneulinge bleiben chancenreich

Viele geplante Börsengänge wurden im Corona-Jahr abgesagt, das Emissionsvolumen lag nach Berechnungen von Kirchhoff Consult mit 0,9 Mrd. Euro zuletzt 2009 darunter. Von den wenigen Unternehmen, die den Sprung an den Kapitalmarkt wagten, konnten sich die meisten gut behaupten. Sie lassen mit aussichtsreichen Geschäften auch noch höhere Aktienkurse erwarten. Zu diesen Gesellschaften gehört zweifelsohne Compleo Charging Solutions, denn für die Elektromobilität muss auch eine entsprechende…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Wirtschaftslage | 09. Juni 2021

Überraschend stark verbessert hat sich im Juni die Einschätzung der vom ZEW befragten Kapitalmarkt-Experten zur aktuellen konjunkturellen Lage in Deutschland. Der entsprechende Indikator…

| Nachhaltigkeit | 09. Juni 2021

Corona hat das vergangene Jahr dominiert und wenig Raum für anderes gelassen. Das hatte insbesondere der Klimaschutz, vor der Pandemie der politische Dauerbrenner, zu spüren bekommen.…

| Europa | 02. Juni 2021

Einigkeit macht stark. Vor allem politisch. Und diese Stärke braucht Europa, um gegenüber Russland und China, die ihre Einfluss-Sphären derzeit mächtig ausweiten, mehr Gewicht in die…

| Stammzellen | 02. Juni 2021

Mit einem Kurssprung von 7% startete Vita 34 in die Handelswoche. Besonders der geplante Zusammenschluss mit der Polski Bank Komórek Macierzystych (PBMK), zu der mit der FamiCord-Gruppe…

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×