Mobilfunk

Freenet plant Milliarden-Streich

Freenet Firmensitz Büdelsdorf
Freenet Firmensitz Büdelsdorf © Freenet

Freenet könnte der Verkauf der 24,4%-Beteiligung an Sunrise Communications an den Käufer Liberty Global rd. 1,2 Mrd. Euro (ca. 1,1 Mrd. Euro) einbringen. Das macht unseren Depotwert seit Mittwoch (12.8.) zum Börsenliebling, denn der Mobilfunkdienstleister will im Erfolgsfall ca. 800 Mio. Euro in den Schuldenabbau stecken. Der


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Recycling | 30. Oktober 2020

Bei Befesa setzte im Q3 die von uns erwartete Belebung (vgl. PB v. 3.8.) ein. Der Umsatz des Recycling-Spezialisten sank nur noch um 1,6% auf 145,2 Mio. Euro. Beim EBITDA kam es zu… mehr

Bierbrauer | 30. Oktober 2020

Nun steht es also fest: Im November müssen Bars und Restaurants erneut schließen. Das dürfte den Bier-Konsum in den eigenen vier Wänden weiter antreiben, nachdem die Marktforscher von… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×