Bau

Porr hat sich im Ausland klassisch verzockt

Für den mit 150 Jahren ältesten Wiener Börsenwert Porr wurde es zuhause zu klein. Die Expansion des Baukonzerns führte das Unternehmen mit immer größeren Hoch-, Brücken- und Tunnelbauprojekten in die Nachbarländer, in die Schweiz, nach Polen und Rumänien. Selbst vor Aufträgen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten und aus Norwegen schreckten die Österreicher nicht zurück.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Einzelhandel | 09. Juli 2020

Ein noch sehr junges Unternehmen ist die polnische CCC, dessen Gründung erst in den 1990er Jahren erfolgte. Auch dank des Börsengangs an die Warschauer Börse im Dezember 2015 erlebte… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×