Gasehersteller

Linde gibt weiter Gas

Die Fusion mit Praxair hat den Industriegase-Riesen Linde 2019 kräftig angeschoben und zu noch besseren Ergebnissen geführt. Die Zahlen vom Donnerstag (13.2.) zeigen ein währungsbereinigtes Umsatzplus von 4% auf 28,2 Mrd. US-Dollar. Optimierungs- und Einspareffekte lassen den ber. operativen Gewinn um 14% auf 5,3 Mrd. Dollar steigen. Stolze drei Prognoseanhebungen hatte Linde 2019 und nun den Gewinn je Aktie (EPS) um 23% auf 7,34 erhöht.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Getränke | 05. Februar 2020

Die Jahresendoffensive, die Berentzen-Chef Oliver Schwegmann im Oktober ausgerufen hatte (vgl. PB v. 21.10.19), war ein Erfolg. Verzeichnete der Getränkehersteller im 1. Hj. 2019 noch… mehr

| Finanzdienstleister | 31. Januar 2020

Mit guten Zahlen erfreute DWS am Donnerstag (30.1.) die Börse. Die Trendwende wurde eindrucksvoll geschafft und mit guten Gewinnzuwächsen untermauert. Die Nettomittelzuflüsse setzten… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×