Rohstoffe

Aurubis – Noch nicht fertig

Vor allem dank höherer Edelmetallpreise hat Aurubis im Q1 (Gj. per 30.9.) den Umsatz um 4% auf 2,71 Mrd. Euro verbessert. Die Edelmetalle gewinnt der Kupferspezialist bei der Schrottaufbereitung als Nebenprodukt. Dies führte aber nicht zu Gewinnsteigerungen, denn noch belastete der Wartungsstillstand im Hamburger Werk mit 34 Mio. Euro das Ergebnis.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Immobilien | 25. September 2020

Eine Annahmequote von 40,25% für die Auszahlung einer Aktiendividende zeigt, welches hohe Vertrauen DIC Asset bei Investoren genießt. Denn Anleger hatten die Wahl, die Dividende von… mehr

| Maschinenbau | 24. September 2020

Wie viele andere Firmen musste auch der japanische Roboterbauer Fanuc der Corona-Krise Tribut zollen. In den drei Monaten bis Ende Juni brachen die Erlöse im Jahresvergleich um 18,8%… mehr

| Software | 23. September 2020

Seit dem Allzeithoch Anfang Juli bei 54,86 Euro hat die Teamviewer-Aktie (43,10 Euro; DE000A2YN900) gut 20% korrigiert und dabei am 4.9. unseren Stopp bei 40,25 Euro gerissen. mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×