Halbleiter

Infineon im Aufwind

Infineon im Aufwind
© Infineon

Bei Infineon stimmte die Nachrichtenlage zuletzt wieder. US-Präsident Donald Trump verschiebt einige Strafzölle gegen China, in der Autoindustrie werden Manager und Anleger rund um die laufende IAA in Frankfurt optimistischer, und die Anteilseigner des US-Halbleiterherstellers Cypress stimmen der geplanten 9 Mrd. Euro schweren Übernahme durch die Neubiberger zu.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Handel | 16. September 2019

Schwache Ernte-Aussichten hatten im Juli für fallende Kurse bei Baywa (25,90 Euro; DE0005194062) gesorgt. Das Zwischentief bei 22,30 Euro brachte unseren Stopp bei 19,00 Euro aber nicht… mehr

| Technologie | 13. September 2019

Es war in erster Line das unsichere Chartbild, das uns im Sommer dazu veranlasst hatte, die PVA Tepla-Aktie auf Halten abzustufen (vgl. PB v. 19.6.). Tatsächlich rutschte das Papier… mehr

| Automobilbranche | 11. September 2019

Nicht nur die Autobranche steckt mitten in einem tiefgreifenden Wandel, auch ihre einstmals wichtigste Leitmesse IAA muss sich neu erfinden. Das Konzept, chromblitzende PS-Boliden auf… mehr

| Optiker | 11. September 2019

Der Angriff auf das Jahreshoch bei 69,90 Euro ist zunächst gescheitert. Nach einer etwa dreiwöchigen Rally, in der die Fielmann-Aktie (65,60 Euro; DE0005772206) fast 12% zulegte, war… mehr

| Kultur | 09. September 2019

Das 1986/87 von Claudio Abbado in Wien angestoßene Gustav Mahler Jugendorchester, das unter Leitung des 92-jährigen schwedischen Star-Dirigenten Herbert Blomstedt am Donnerstagabend… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×