Technologie

Apple – China bald ein Sorgenkind?

Am Dienstagabend (12.9.) richten sich die Blicke nach Cupertino, wo Apple seine Produktneuheiten vorstellt. Im Vorfeld hat die Nasdaq-Aktie (178,48 US-Dollar; US0378331005) zu einer scharfen Korrektur angesetzt.

Auslöser waren Berichte in US-Medien, dass China seinen Beamten sowie Angestellten in teilstaatlichen Unternehmen das Mitbringen und Benutzen von iPhones auf der Arbeit strikt untersagt haben soll. Apple gerät zunehmend zwischen die Fronten des seit 2017 andauernden Handelsstreit zwischen den USA und China, v. a. seit das Unternehmen begonnen hat, Produktion aus China auszulagern. Das ist der Regierung ein Dorn im Auge. Binnen…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen PLATOW Börse Artikeln 45,50 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Verpackungen | 12. September 2023

Gerresheimer – Gebremste Euphorie

Binnen Wochenfrist hat die Gerresheimer-Aktie (104,30 Euro; DE000A0LD6E6) rd. 15% vom Allzeithoch bei 122,90 Euro eingebüßt. Gewinnmitnahmen und die Befürchtung, dass die Erwartungen… mehr

Software | 12. September 2023

Oracle wird Delle verschmerzen

Der weltweit zweitgrößte Softwareanbieter Oracle hatte die Abfahrt des Cloud-Zugs etwas verschlafen. Zuletzt fielen die Wachstumsraten aber gut aus, was den für ihre Datenbanken bekannten… mehr

Medien | 12. September 2023

Ströer setzt Fokus auf Werbung

Ströer erwägt, den Verkauf von Statista 2024 voranzutreiben. Ziel sei es, sich auf das Kerngeschäft zu konzentrieren, wie wir von IR-Sprecher Christoph Löhrke erfahren. Dazu zählen… mehr