Batteriehersteller

Varta hat wieder Saft

Ende Januar hatten wir zum Verkauf von Varta geraten, was sich rückblickend als richtige Entscheidung erwies (vgl. PB v. 29.1.). Für unseren damaligen Depotwert erhielten wir 145,00 je Aktie (119,50 Euro; DE000A0TGJ55) – ein Kurs, den das Papier seither nicht wieder sah. Im Gegenteil: Zwischenzeitlich ging es bis auf 105,10 Euro hinab.

Nachdem sich der MDAX-Wert inzwischen wieder stabilisiert hat, gerät er erneut in unseren Fokus. Denn operativ bleibt der Batteriehersteller über jeden Zweifel erhaben: Trotz Pandemie konnten die Ellwangener 2020 den Umsatz um satte 140% (organisch: 50%) auf 869,6 Mio. Euro steigern. Das EBITDA verbesserte…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen PLATOW Börse Artikeln 45,5 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Wandelanleihen | 12. April 2021

Verschenkte Rendite

Wandelanleihen erfreuen sich steigender Beliebtheit. Der Touristikkonzern Tui zapfte am Freitag (9.4.) den Kapitalmarkt mit diesem Instrument an, im März füllte Global Fashion Group… mehr

| Börsenbetreiber | 12. April 2021

Deutsche Börse wird beliebter

Die Deutsche Börse ist auf der Beliebtheitsskala der Investoren jüngst wieder geklettert. Sowohl im Vier- als auch im Einwochenverleich rangiert sie im oberen Drittel der Bestperformer.… mehr

| Maschinenbauer | 12. April 2021

Manz – Energie dank Lithium

Bei Manz sind die Käufer wie von uns in PB v. 17.3. erwartet zurückgekommen. Seit Ende März konnte die Aktie (58,20 Euro; DE000A0JQ5U3) ihren Wert um rd. ein Drittel steigern. Allein… mehr

| Beteiligungen | 12. April 2021

Mutares begeistert weiter

Bei Beteiligungsgesellschaften wie Mutares laufen die Geschäfte derzeit gut. Am Freitag (9.4.) schlossen die Münchner ihren Mehrheitskauf (Anteil: 80%) der Carglass Maison Group (CGM)… mehr