Unsere Meinung

Value oder Wachstum?

Fahrschalter
Fahrschalter © Schaltbau GmbH

Beim „Value Investing“ oder „wertorientierten Anlegen“ schauen Portfoliomanager auf den fairen Wert und picken sich Unternehmen heraus, bei denen der aktuelle Börsenkurs nahe an dem aus individuellen Kennziffern ermittelten „inneren“ Wert liegt. Seit einigen Jahren haben Value-Investoren einen schweren Stand, weil sie gegenüber Wachstumswerten wie großen US-Technologieaktien oder gegenüber soliden Dividendentiteln das Nachsehen haben.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| IT-Dienstleister | 12. August 2020

Den IT-Dienstleister QSC, der sich Ende September in Q.Beyond umbenennen wird, hielten wir schon in PB v. 20.4. für chancenreich. Allerdings wollten wir vor einem Einstieg erst einmal… mehr

| Elektronik | 07. August 2020

Solide hat sich Jenoptik im 1. Hj. geschlagen, in dem die Corona-Einschläge mit Standortoptimierungen, Restrukturierungen und Kostensenkungen eingedämmt werden konnten. mehr

| News | 07. August 2020

Sebastian Martin (40) wird CFO bei Colliers International und folgt auf Martin Klöble, der in Ruhestand geht. Julius Bender (COO), Wolfgang Speer (Head of Office & Occupier Services)… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×