Versorger

2G Energy – Alles läuft nach Plan

Anhand der vorläufigen Hj.-Zahlen vom Donnerstag (10.9.) sehen wir 2G Energy weiter auf dem Vormarsch. Der Anbieter von Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen musste zwar Umsatzein-bußen von 11% auf 85,6 Mio. Euro und einen EBIT-Rückgang von 2,9 Mio. auf 2,3 Mio. Euro hinnehmen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Brennstoffzellen | 22. Januar 2021

„Nun muss der Widerstand im Bereich von 16,00 Euro nachhaltig überwunden werden“, forderten wir in PB v. 18.11.20 bei unserer jüngsten Analyse zu SFC Energy. Und genau das ist der Aktie… mehr

| Nahrungsmittel | 15. Januar 2021

Aufatmen in Mannheim – Südzucker kann nach neun Monaten im Gj. 2020/21 (März bis November) eine stabile Bilanz vorlegen. Besonders das operative Ergebnis ist für CEO Niels Pörksen ein… mehr

| Beteiligungen | 13. Januar 2021

Ende 2017 erreichte die Gesco-Aktie (19,60 Euro; DE000A1K0201) bei 36,25 Euro ihr bisheriges Allzeithoch. Was folgte, war ein veritabler Abwärtstrend, der – abgesehen vom Corona-Crash… mehr

| Heizkraftwerke | 06. Januar 2021

Den ersten Handelstag des Jahres 2021 von 2G Energy nehmen wir gern als gutes Omen, schoss die Scale-Aktie (91,80 Euro; DE000A0HL8N9) doch gleich 4,0% nach oben. mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×