DAX unter 9 000 – Was jetzt?

"Am Freitagmorgen war es passiert: Der DAX rutschte unter 9 000 Punkte. Macht bereits über 1 100 Zähler Verlust vom Allzeithoch im Juni bei über 10 000 Punkten. Zweifellos hat die Zunahme geopolitischer Risiken in der Ukraine, dem Irak und im Gaza-Streifen ihren Teil zu der Misere beigetragen; die Aktienkurse waren wegen den überdurchschnittlichen Bewertungen, der langen Hausse und der um sich greifenden Sorglosigkeit aber auch sehr anfällig für eine Korrektur geworden."

overlay

Kennenlern-Angebot für PLATOW Börse
1 Monat unverbindlich für 7,99 EUR testen

  • DAS fundierte Aktien-Briefing für Deutschland
  • 3x wöchentlich Fakten statt Hype zu deutschen und internationalen Aktien
  • Tiefe Expertise und erfolgreicher Track-Record über 28 Jahre
  • inkl. Immobilien Report mit fundierten News & Analysen zu Aktien und Fonds
  • monatlich kündbar

ARTIKEL DIESER AUSGABE

11. August 2014

Der August und seine Gewitter

"Der August begann standesgemäß – leider. In den ersten fünf Handelstagen, also bis einschließlich Donnerstag, verlor der DAX 3,9% an Wert. Damit droht auch das Jahr 2014 nach dem... mehr

11. August 2014

Heideldruck macht klar Schiff

"Mitten hinein in die Verkaufswelle sendete Heidelberger Druckmaschinen am Mittwoch ein Lebenszeichen. Der Konzern stellt die Eigenfertigung im Bereich Weiterverarbeitungsmaschinen weitgehend... mehr

11. August 2014

Platow-Fonds im Juli – Keine Weltmeister-Börse

"„Deutschland ist Weltmeister. Gratulation zum vierten Stern! Übrigens: Der Platow-Fonds hat sogar fünf!“ Diesen Tweet konnten wir uns kurz nach dem Triumph der deutschen Nationalmannschaft... mehr

11. August 2014

Axel Springer beruhigt die Anleger

"In der vergangenen Woche tendierte unser Musterdepotwert Axel Springer trotz des Abverkaufs im MDAX einigermaßen fest. Hierbei stützten vor allem vergleichsweise gute Halbjahreszahlen... mehr

11. August 2014

Volles Orderbuch bei Data Modul

"Anfang des Monats flackerten auch bei der Aktie des Displayspezialisten Data Modul kurzzeitig die Leuchtdioden. Die Monitore blieben aber nur vorübergehend schwarz, weil die Münchner... mehr

11. August 2014

Invision unterbricht Aufwärtstrend

"Bis Ende Juni bereitete die Aktie von Invision viel Freude. Abonnenten, die uns von Anfang an (vgl. PB v. 17.7.13) folgten, lagen damals gegenüber der Erstempfehlung um bis zu 250% vorne.... mehr