Versicherer

Talanx wird optimistisch

Nach coronabedingtem Gewinneinbruch 2020 geht Talanx-CEO Torsten Leue etwas optimistischer ins gerade gestartete Geschäftsjahr. Er peilt einen Überschuss von 800 Mio. bis 900 Mio. Euro an, nachdem bei der Hannover Rück-Mutter im vergangenen Jahr am Ende nur 673 Mio. (Ziel zuletzt: „über 600 Mio.“; Ziel ursprünglich: 900 Mio. bis 950 Mio.) Euro Gewinn verblieben.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Agrarwirtschaft | 13. Mai 2021

Aus saisonalen Gründen ist das Q1 bei Baywa traditionell der schwächste Zeitabschnitt. Gewinne sind daher keine Selbstverständlichkeit. Mit 45,1 Mio. (Vj.-Verlust: 27,8 Mio.) Euro lag… mehr

| Spezialchemie | 13. Mai 2021

Mit Lanxess hat am Mittwoch (12.5.) der vierte große deutsche Chemiewert (nach BASF, Evonik und Covestro) schon nach dem Q1 seine Jahresprognose zumindest an den oberen Rand verlagert.… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×