Vermögensverwaltung

Amundi – Spekulationen um nächsten Zukauf locken

Nachdem wir bei Amundi im Januar 2017 zum Einstieg geraten hatten, ist es bei PLATOW ruhig geworden um die französische Fondsgesellschaft. Mehr als dreieinhalb volatile Jahre und eine Coronakrise später läuft unsere Empfehlung vom 27.1.17 aber noch immer und liegt rd. 20% im Gewinn. Nachdem die Aktie (62,55 Euro; FR0004125920) von Juli bis September ihre Kursgewinne aus dem Vorquartal zum großen Teil abgab, kamen die Käufer kürzlich zurück.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Spezialpharmazie | 02. Dezember 2020

Mit dem Kauf von Cranach Pharma hat Medios den Aufstieg in eine neue Liga geschafft. Zu den eigenen rd. 600 Mio. Euro Umsatz kommen noch einmal Erlöse von gut 500 Mio. Euro hinzu. V. a.… mehr

| Rückversicherer | 02. Dezember 2020

Die Corona-Pandemie will Münchener Rück möglichst rasch hinter sich lassen. Am Dienstag (1.12.) machte der weltgrößte Rückversicherer einen Haken an das Jahr 2020 und setzte sich 2021er-Ziele,… mehr

| Autobauer | 30. November 2020

Die Investitionsplanung für seine E-Strategie hat VW bereits festgezurrt. Satte 73 Mrd. Euro wird der Autobauer bis 2025 in E-Mobilität (35 Mrd. Euro), Hybrid-Technik (11 Mrd. Euro)… mehr

| Halbleiter | 27. November 2020

Das unsichere Marktumfeld sorgte bei der PVA Tepla-Aktie v. a.allem im Oktober für deutlich fallende Kurse. Dabei unterschritt das Papier unseren Stopp aus PB v. 24.8. bei 10,40 Euro… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×