Vermögensverwalter

DWS schnuppert an Zukäufen

Kurz vor der DWS-HV am Mittwoch (9.6.) poppen Gerüchte über mögliche Zukäufe des Vermögensverwalters auf. Nach unseren Informationen treffen Spekulationen zu, dass sich die Deutsche Bank-Tochter mit einem nicht-bindenden Gebot Zutritt zum Datenraum der Fondssparte des niederländischen Versicherers NN Group verschaffen will.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Werkzeuge | 27. September 2021

Die Einhell-Aktie (167,00 Euro; DE0005654933) liegt in diesem Jahr mit +69% klar vor DAX (+13%) und MDAX (+14%). 2020 wuchs der Gewinn je Papier um 70% und dürfte 2021 um weitere 17%…

| Elektromobilität | 27. September 2021

Als wir uns im vergangenen Jahr im Zuge des Börsengangs von Compleo mit CEO Georg Griesemann unterhielten, wurde schnell klar, dass beim Hersteller von Ladeinfrastruktur Wachstum im…

| Immobilien | 24. September 2021

Die angestrebte Übernahme der Deutsche Wohnen durch den größeren Rivalen Vonovia steht unter keinem guten Stern. Erst kürzlich sah sich Vonovia-Chef Rolf Buch genötigt, sämtliche Angebotsbedingungen,…

| Mieten | 24. September 2021

Die pervertierte Zinssituation macht es tatsächlich möglich, ökonomisch eher fragwürdige politische Aktionen als „Win-Win“-Situation zu verkaufen. Berlin macht deutlich, dass sogar…

| Aktien-Momentum-Strategie | 22. September 2021

Bei unserem für die Zusammensetzung der Aktien-Momentum-Strategie in unserem Derivate-Depot entscheidenden Relative Stärke-Ranking bekommt Eckert & Ziegler nach Wochen der Dominanz…