Sicherheitstechnik

MIPS – Gut, aber dem Markt zu teuer

Im Zuge des breiten Abverkaufs am Donnerstag (5.5.) wurden wir bei unserem Musterdepotwert MIPS mit einem Verlust von 27,3% ausgestoppt. Das ist bitter für uns ebenso wie für unsere Leser.

Wenngleich wir die Risiken einer hohen Bewertung und Volatilität kannten und bewusst eine kleine Position wählten, haben uns die stabilen Wachstumsraten (>50% p. a.) und hohen EBIT-Margen (>40%) der Aktie (56,20 Euro; SE0009216278), die als Small Cap auch perfekt zu PLATOW passt, letztlich überzeugt. Dass es operativ läuft, bewiesen die Schweden erst jüngst (vgl. PB v. 29.4.). Steigende Zinsen sind aber Gift für die Bewertung. Stark wachsende Qualitätsaktien…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen PLATOW Börse Artikeln 45,5 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Maschinenbau | 09. Mai 2022

Gea Group ist unbeeindruckt

Beim Spezialmaschinenbauer Gea Group läuft weiter alles nach Plan. Bei einem Umsatzplus von 5,7% konnte das EBITDA vor Restrukturierungsaufwand im Q1 deutlich überproportional um 14,1%… mehr

| Medien | 09. Mai 2022

RTL profitiert von der Eintracht

Der Medienriese RTL gibt derzeit mit den erworbenen TV-Rechten zu den Euro-League-Spielen von Eintracht Frankfurt und den Partien der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ein gutes… mehr

| Halbleiter | 09. Mai 2022

Elmos hat die Preismacht

Die Marktschwäche im Zuge des Ukraine-Kriegs sorgte dafür, dass die Elmos Semiconductor-Aktie (46,35 Euro; DE0005677108) unseren Stopp aus PB v. 18.2. bei 44,80 Euro unterschritt. Inzwischen… mehr