Finanzdienstleistungen

Wallstreet:Online – Starke Zahlen!

Unsere vorsichtige Haltung bei Wallstreet:Online hat sich ausgezahlt. Bei 24,50 Euro hatten wir die Aktie (15,20 Euro; DE000A2GS609) ins „Abkühlbecken“ gelegt, in dem sie seither 38% korrigierte. Auch die starken vorläufigen Jahreszahlen, die am Montag (7.3.) vorgelegt wurden, konnten an der Abwärtstendenz vorerst nichts ändern.

So erzielte Wallstreet:Online im abgelaufenen Gj. einen Umsatz von 51,4 Mio. Euro und somit 82% mehr als im Jahr davor. Verantwortlich für die starke Entwicklung war in erster Linie der hohe Zuwachs beim hauseigenen Smartbroker. Der Neobroker verzeichnete einen sagenhaften Zuwachs von 140% bei den Depoteröffnungen.…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen PLATOW Börse Artikeln 45,5 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Finanzmärkte | 09. März 2022

Willkommen im Bärenmarkt

Das letzte Fünkchen Hoffnung auf eine rasche Erholung am Aktienmarkt erlischt allmählich. Der DAX geht im Spannungsfeld hoher Energiepreise und der damit verbundenen Sorge vor einer… mehr

| Biokraftstoffe | 09. März 2022

Verbio – Rückkehr ins Depot

Anfang Januar sorgten die Schwäche von Aktien aus dem Bereich Erneuerbare Energie sowie der Abverkauf höherbewerteter Titel dafür, dass wir bei Verbio ausgestoppt wurden – mit einem… mehr

| Rohstoffe | 09. März 2022

Dt. Rohstoff – Bärenmarkt?!

Die Deutsche Rohstoff gehört zu den wenigen Unternehmen, die es im aktuellen Umfeld schaffen, ein Mehrjahreshoch zu erklimmen. Mit einem Kursanstieg von 35% seit Jahresbeginn ist die… mehr

| Lebensmittel | 09. März 2022

Ausblick von Emmi überzeugt

Als Produzent von Käse- und Milchersatzerzeugnissen konnte Emmi im Bärenmarkt mit defensiver Stärke klar punkten. In gewohnt stabiler Manier überzeugen die Schweizer mit ihrer 2021er-Entwicklung,… mehr