Europa-Aktie

Philips – Kleiner Rückschlag für den Medizintechniker

Während Siemens Healthineers über ein erfolgreiches Quartal berichtete (vgl. PB v. 6.11.), hat Konkurrent Philips im Q3 einen Rückschlag erlitten. Zwar legte der Umsatz um 6% auf 4,7 Mrd. Euro zu, wobei sich CEO Frans van Houten v. a. über das starke Wachstum in China freute. Davon blieben beim bereinigten EBITDA aber lediglich 583 Mio. Euro und damit nur 12,4% der Erlöse hängen – im Vorjahr hatte die Marge noch bei 13,2% gelegen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Baudienstleister | 18. November 2019

Die überraschende Gewinnwarnung vom September führte bei der Bauer-Aktie (14,70 Euro; DE0005168108) zu einem Kurseinbruch (vgl. PB v. 20.9.). Davon hat sich das Papier auch nach den… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×