Laborausrüster

Synlab schraubt die Ziele hoch

Laboransicht
Laboransicht © brain ag

Trotz Corona-Impfungen lassen sich noch immer viele Menschen testen. Das ist gut für Europas größten Labordienstleister Synlab, der u. a. PCR-Tests auswertet. Im Q3 waren die Test-Aktivitäten sogar derart stark, dass die Münchner am Dienstagabend (5.10.) ihre Prognose für das laufende Gj. anhoben: Der Umsatz werde gegenüber 2020 auf 3,5 Mrd. (zuvor: 3,2 Mrd. bis 3,3 Mrd.) Euro steigen, was einem Zuwachs von 34% entspricht. Das EBITDA, bisher auf 925 Mio. (Vj.: 679 Mio.) Euro taxiert, werde…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Pharma | 04. Mai 2022

Die vorab veröffentlichten Q1-Zahlen von Novo Nordisk (29.4.) brachten den von uns erwarteten starken Jahresauftakt (vgl. PB v. 20.4.). Weil Umsatz und operativer Gewinn wb. um je 18%…

| Maschinenbau | 02. Mai 2022

Mit seinen Q1-Zahlen konnte MTU-Chef Reiner Winkler überzeugen. Kräftig kletterten Umsatz (1,2 Mrd. Euro, +19%) und op. Gewinn (131 Mio. Euro, +52%) beim Münchener Triebwerkbauer. Unschön…

| Lebensmitteleinzelhandel | 02. Mai 2022

Seit dem gefühlten Pandemie-Ende macht sich die Sorge breit, dass die Sonderkonjunktur für den Kochboxenanbieter  Hellofresh vorüber sein könnte. Die Q1-Zahlen der Berliner spiegeln…

| Biotechnologie | 02. Mai 2022

Labor

Mit starken Q1-Zahlen hat Qiagen vergangene Woche die Prognose für das Gj. raufgeschraubt. Der Diagnostikspezialist und Labordienstleister erzielte einen Q1-Umsatz von 628,4 Mio. US-Dollar…