Vakuumpumpen

Pfeiffer Vacuum spürt keine Krise

Mit den vielfältig in der Chipbranche, Medizintechnik und Beschichtungsindustrie zum Einsatz kommenden Vakuum-Produkten feierte Pfeiffer Vacuum bereits im Q1 und Q2 Rekorde, weshalb die neue Vorstandschefin Britta Giesen die Prognose für den Umsatz auf 710 Mio. bis 730 Mio. (Vj.: 618,7 Mio.) Euro und die EBIT-Marge auf 12 bis 13% (Vj.: 7,3%) hochschraubte. Dass die Pumpen und Messgeräte wahrscheinlich auch im Q3 gefragt blieben, leiten wir zudem vom aktuell vermeldeten Auftragszuwachs von…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Internethandel | 09. Dezember 2021

Bei Rakuten liefen die Geschäfte auch im Q3 ordentlich. Der japanische Internet- und Mobilfunk-Konzern steigerte den Umsatz um 12,6% auf 406,9 Mrd. japanische Yen. Damit lag das Umsatzwachstum…

| Messebtreiber | 08. Dezember 2021

Auch das zweite Corona-Jahr war für die Messe Frankfurt hart. Wolfgang Marzin und seine Kollegen aus der Geschäftsführung schlagen dennoch positive Töne an. Zwar steuert der Messebetreiber…

| Bildverarbeitung | 08. Dezember 2021

Mitte November schraubte Stemmer Imaging erst die Prognose für 2021 nach oben (vgl. PB v. 17.11.). Nach einem starken Q3 sollte das EBITDA das obere Ende der Bandbreite von 12,2 Mio.…

| Medizintechnik | 08. Dezember 2021

Analysesystem von Stratec

Den Laborausrüster Stratec haben wir schon seit geraumer Zeit auf unserem Wunschzettel. Die jüngste Korrektur bei der SDAX-Aktie (130,40 Euro; DE000STRA555) haben wir am Montag (6.12.)…

| Maschinenbau | 06. Dezember 2021

Eine positive Analystenstimme ließ die Aktie (37,20 Euro; DE0005565204) des Maschinenbauers Dürr am vergangenen Donnerstag (2.12.) um bis zu 10% in die Höhe schießen. Mit dem Überschreiten…