Software

PSI Software sammelt Aufträge

Bis auf 45,20 Euro ist die Aktie von PSI Software Anfang August hochgelaufen. Dies war die Folge guter Hj.-Zahlen: Der Umsatz stieg um 11,7% auf 117,1 Mio. Euro und das EBIT um 87,2% auf 10,1 Mio. Euro. Nachdem im Q1 vor allem das Segment Produktionsmanagement gut lief, war im Q2 der Energiesektor der Treiber.

Vorstandschef Harald Schrimpf wurde daher optimistischer für das Gj.: Er erwartet nun ein Umsatzwachstum von mindestens 10%, nachdem er vorher ein Plus von mindestens 5% anstrebte. Beim EBIT blieb der Manager aber vorsichtig: So soll das EBIT-Ziel von 20 Mio. Euro zwar übertroffen werden. Eine konkrete Guidance wollte Schrimpf…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen PLATOW Börse Artikeln 45,5 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Luftfahrt | 27. April 2022

Mit Fraport-Chef Stefan Schulte und Lufthansa-CEO Carsten Spohr stemmt sich Jost Lammers geschlossen gegen die Brüsseler Klima-Maßnahmen für die Luftfahrt. Am heimischen Flughafen München…

| Spirituosen | 27. April 2022

Berentzen ist erfolgreich ins Gj. 2022 gestartet. Der Umsatz stieg im Q1 vorläufige Zahlen zufolge um 15,0% auf 36,1 Mio. Euro. Das EBIT hat sich auf 1,2 Mio. Euro mehr als verdoppelt…

| Personaldienstleistungen | 27. April 2022

Einen erwartet guten Jahresstart konnte Amadeus Fire am Dienstag (26.4.) vermelden. Im Q1 kletterte sowohl der Umsatz mit 17,3% auf 102,8 Mio. Euro als auch das ber. EBITA mit 19,3%…

| Keramikhersteller | 25. April 2022

Keramikwaren von Villeroy & Boch sind auch zum Jahresstart heiß begehrt. Getrieben vom intakten Trend der Verschönerung des Hauses erzielten die Mettlacher im Q1 ein Umsatzplus von…