Beteiligungsgesellschaft

Mutares will höher hinaus

Angesichts neue Ziele rückten bei Mutares die am Dienstag (7.9.) verkündeten Hj.-Zahlen (Umsatz: +76,3% auf 1,1 Mrd. Euro; ber. EBIT-Verlust: 4,6 Mio. Euro) in den Hintergrund.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Banken | 30. März 2022

Die Bilanz der zweitgrößten Sparkasse in Deutschland hätte auf den ersten Blick so viel spektakulärer ausfallen können: 253 Mio. Euro Betriebsergebnis weist die Abrechnung der Berliner…

| Pharmazie | 30. März 2022

Auf starke 2021er-Zahlen am 22.3. ließ Dermapharm am Dienstag (29.3.) einen eher enttäuschenden Ausblick auf 2022 folgen. Der Umsatz soll um 10 bis 13% (2021: +19% auf 943 Mio. Euro),…

| Erneuerbare Energien | 28. März 2022

Als weltweiter Projektentwickler von Wind- und Solarparks bekommt das Geschäftsmodell von Abo Wind nicht zuletzt wegen des Ukraine-Kriegs zuletzt mächtig Rückenwind. Fundamental glänzt…

| Medizintechnik | 28. März 2022

Der Medizintechniker Eckert & Ziegler legte am Donnerstagabend (24.3.) vorab starke Eckdaten zum Gj. 2021 vor. Zwar stieg der Umsatz lediglich um 2,4% auf gut 180,4 Mio. Euro an, doch…