Energieversorger

Flaute bei PNE Wind

Am 31.12.19 endete das verlängerte freiwillige Übernahmeangebot von Morgan Stanley für PNE, den Projektentwickler von Wind- und Solaranlagen. Da sich der Anlegerzuspruch in Grenzen hielt, strichen die US-Amerikaner am 27.11. die Mindestannahmeschwelle von 50%.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Immobilien | 25. März 2020

Am 16.3. wurde unsere seit dem 19.11.18 laufende Empfehlung zu Defama ausgestoppt. Wer die Aktie (13,60 Euro; DE000A13SUL5) des Bestandhalters deutscher Fachmarktzentren seit Beginn… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×