i:FAO – Nur hohe Dividende reizt

"i:FAO bietet seinen Aktionären für das Geschäftsjahr 2011 eine hohe Dividende von 0,65 Cent pro Titel an, was einer Rendite von 5,8% entspricht. Je Aktie sind das allerdings 5 Cent weniger als im vorherigen Jahr, was bei diesem Niveau aber gut zu verkraften ist. Den Nettogewinn schüttet der Anbieter von Reisebuchungssoftware für Geschäftsreisen damit weitgehend vollständig an seine Anteilseigner aus. i:FAO kann sich diese Großzügigkeit leisten, liegt die Eigenkapitalquote doch bei sehr hohen 94%. "

overlay

Kennenlern-Angebot für PLATOW Börse
1 Monat unverbindlich für 7,99 EUR testen

  • DAS fundierte Aktien-Briefing für Deutschland
  • 3x wöchentlich Fakten statt Hype zu deutschen und internationalen Aktien
  • Tiefe Expertise und erfolgreicher Track-Record über 28 Jahre
  • inkl. Immobilien Report mit fundierten News & Analysen zu Aktien und Fonds
  • monatlich kündbar

ARTIKEL DIESER AUSGABE

08. Februar 2012

Der Super-Bowl-Butter-Indikator

"Hurra, das Jahr ist gerettet! Wer noch zweifelte, dass 2012 ein gutes Börsenjahr wird, ist wohl spätestens in der Nacht auf Montag ins Lager der Bullen gewechselt. Schließlich haben... mehr

08. Februar 2012

MTU – Bald wieder Outperformer?

"Seit der vergangenen Woche steckt bei der Aktie von MTU der Wurm drin. Marschierte der Titel lange im Gleichschritt mit dem MDAX aufwärts, müssen Anteilseigner derzeit eine Underperformance... mehr

08. Februar 2012

DIC Asset – Dividendenrendite 6%

"Warum der Abschlag zum Net Asset Value so hoch ist? Da musste Ulrich Höller während der Small & Mid Cap Conference der Close Brothers Seydler Bank nicht lange überlegen. Zwei Gründe... mehr

08. Februar 2012

Roche lässt die Konkurrenz alt aussehen

"Die Ausgangslage im Wettbewerb mit seinen Konkurrenten hat sich für Roche zuletzt verbessert, da Rivalen wie Pfizer und Eli Lilly nach dem Auslaufen wichtiger Patente Milliardeneinbußen... mehr

08. Februar 2012

Fielmann enttäuscht die Anleger

"Keine Frage: Die Zahlen, die die Optikerkette Fielmann am Dienstagmorgen veröffentlichte, waren eine herbe Enttäuschung: Die Hanseaten setzten 2011 rund 4% mehr Brillen ab als im Vorjahr,... mehr

08. Februar 2012

Ticker: Infineon

"Einen unveränderten oder leicht sinkenden Q2-Umsatz sowie einen Margenschwund (auf Segmentebene) von einem Prozentpunkt prognostizieren, und dennoch für einen Kurssprung sorgen –... mehr

08. Februar 2012

Ticker: Unilever

"Vom freundlichen Börsenumfeld profitierte zuletzt auch die Aktie von Unilever (25,42 Euro; NL0000009355), obwohl die 2011er-Zahlen unter den Erwartungen blieben (Umsatz +5% auf 46,5... mehr

08. Februar 2012

Henkel – Marginale Ausbrüche

"Die Klagen der Konsumgüterhersteller über das makroökonomische Umfeld und den scharfen Wettbewerb sind kaum noch zu überhören. Procter & Gamble-CEO Bob McDonald verwies bei... mehr

08. Februar 2012

m-u-t – Investment für M-u-t-ige

"„Die Analystenschätzungen von knapp 39 Mio. Euro Umsatz für 2011 sind wahrscheinlich ein bisschen zu niedrig“, konstatierte m-u-t-Chef Heino Prüß kürzlich auf der Small &... mehr

08. Februar 2012

Allgeier – Kurs und Geschäft stabil

"An mancher Stelle mochte Carl Georg Dürschmidt, CEO von Allgeier, vor der Veröffentlichung der 2011er-Zahlen natürlich nicht ins Detail gehen. Doch die Aussagen, die sich der Vormann... mehr