Rückversicherer

Hannover Rück liefert Bullenfutter

Ein Milliardengewinn in Rekordhöhe, Preiserhöhungen und ein Ausblick, der Hoffnung auf Nachschlag weckt – Hannover Rück liefert den Bullen frisches Futter. Bei der Erneuerungsrunde in der Schaden-Rückversicherung per 1.1., bei der zwei Drittel des Prämienvolumens neu verhandelt wurden, konnten die Preise um 2,3% erhöht werden.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Pandemie | 24. Januar 2022

Corona-Maske

Fast täglich meldet das Robert Koch-Institut neue Rekordwerte bei den Corona-Neuinfektionen. Zuletzt infizierten sich binnen 24 Stunden mehr als 140 000 Bundesbürger mit dem Virus und…

| ESG | 24. Januar 2022

Die Relevanz von Wind- und Solarstrom im Kampf gegen den Klimawandel ist unbestritten (s. „Unsere Meinung“ auf S. 1). In der Erzeugung ist Windenergie teurer und weniger profitabel…

| Energieversorgung | 21. Januar 2022

Nach den Offshore-Kollegen hat jetzt auch die Onshore-Windbranche ihren Zubau 2021 bilanziert. Objektiv kommt die Windkraft zu Land besser voran, doch die Latte hängt bei Null neuen…

| Rohstoffe | 21. Januar 2022

Anziehende Nachfrage lässt die Kupferpreise an der Nasdaq an den Oktober-Höchstständen kratzen. Höhere Verkaufspreise und verbesserte Rückgewinnungsquoten beim Recycling verhelfen…

| Zuckerproduzent | 19. Januar 2022

„Ziele in Gefahr“ titelten wir bei unserer jüngsten Analyse zu Südzucker in PB v. 21.6.21 und stuften den Zuckerproduzenten auf Halten ab. Unsere Zweifel, dass sich die Mannheimer für…