Medizintechnik

Sartorius schraubt an der Marge

Mit einem Umsatzplus von 16,7% auf 461,2 Mio. Euro und einem EBIT-Sprung um 11,9% auf 82,8 Mio. Euro legte Sartorius die von uns erwartet guten Q3-Zahlen vor (vgl. PB v. 30.9.). Konzernchef Joachim Kreuzburg konkretisierte zudem das Umsatzziel: Er erwartet nun das obere Ende des prognostizierten Wachstums von 10 bis 14%, bei einer operativen Marge von über 27%. Daher ist zu erwarten, dass sich die positive Entwicklung im Q4 fortsetzt, denn nach neun Monaten liegt die Marge erst bei 26,6…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Immobilienwirtschaft | 03. September 2021

Der Umsatz beim Wohninvestor Accentro wuchs im 1. Hj. um 95% auf 73 Mio. Euro, während das EBIT überproportional auf 19,1 Mio. (Vj.: 1,2 Mio.) Euro stieg.

| IT-Dienstleister | 01. September 2021

Das Wachstum bei Adesso geht mit einem Umsatzplus von 31% auf den Rekordwert von 322,4 Mio. Euro auch im 1. Hj. weiter. Gleichzeitig verbessert sich die Profitabilität: Das EBITDA stieg…

| Heiz- und Kraftwerkstechnik | 27. August 2021

Erstmals in der Unternehmensgeschichte hat 2G Energy in einem 1. Hj. mehr als 100 Mio. Euro erwirtschaftet. Die Erlöse des Spezialisten für Kraft-Wärme-Koppelungsanlagen kletterten…

| Lieferdienste | 27. August 2021

Delivery Hero wächst weiterhin stark, schreibt aber noch immer rote Zahlen. Der Nettoverlust fiel im 1. Hj. mit 918,1 Mio. Euro doppelt so hoch aus wie im Vj. (Verlust von 447,7 Mio.…

| Luft- und Raumfahrttechnik | 26. August 2021

Die Q2-Zahlen von Elbit Systems (12.8.) hatten es in sich. Der Umsatz kletterte um ein Fünftel auf den Rekordwert von 1,3 Mrd. US-Dollar und übertraf die Erwartungen um gut 10%. Dank…