Medizintechnik

Sartorius schraubt an der Marge

Mit einem Umsatzplus von 16,7% auf 461,2 Mio. Euro und einem EBIT-Sprung um 11,9% auf 82,8 Mio. Euro legte Sartorius die von uns erwartet guten Q3-Zahlen vor (vgl. PB v. 30.9.). Konzernchef Joachim Kreuzburg konkretisierte zudem das Umsatzziel: Er erwartet nun das obere Ende des prognostizierten Wachstums von 10 bis 14%, bei einer operativen Marge von über 27%. Daher ist zu erwarten, dass sich die positive Entwicklung im Q4 fortsetzt, denn nach neun Monaten liegt die Marge erst bei 26,6…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Immobilien | 15. Juli 2021

Hongkong Land hat Corona noch nicht überwunden

Erfreulich hat sich die Aktie (3,89 Euro; 877047; BMG4587L1090) in den vergangenen Monaten entwickelt. Das Papier liegt seit unserer Empfehlung v. 8.10.20 aktuell rd. 20% im Plus. Zwischenzeitlich…

| Verlag | 14. Juli 2021

Die strategische Neuausrichtung im vergangenen Jahr mit einem klaren Fokus auf das Verlagsgeschäft hat sich Bastei Lübbe im Gj. 2021/21 (per 31.3.) ausgezahlt. Wie die Kölner am Dienstag…

| Baumarktkette | 14. Juli 2021

Am Donnerstag (8.7.) hat die Hauptversammlung von Hornbach Holding die vorgeschlagene Dividende von 2,00 Euro je SDAX-Aktie (96,50 Euro; DE0006083405) beschlossen.

| Immobilien | 14. Juli 2021

Von unserer Empfehlung für Deutsche Industrie REIT (DIR) vor knapp einem Jahr hatten wir uns mehr erhofft (vgl. PB v. 14.8.20). Aktuell liegen PB-Leser mit der Aktie (17,10 Euro; DE000A2G9LL1)…